Barbara Bürkle Quintett –
Erlaubt ist, was Spaß macht

 Foto: Ralf Athen

Foto: Ralf Athen

Barbara Bürkle - Gesang, Arrangement, Komposition

Andreas Francke - Saxofone 

Dirk Wochner - Piano

Steffen Hollenweger - Bass 

Uli Schiffelholz - Schlagzeug 

 

Mit großer Spielfreude präsentiert sich das Barbara Bürkle Quintett (BBQ) auf seinem Debütalbum „Everything Allowed, das im September 2009 in den Bauer Studios Ludwigsburg aufgenommen wurde und Ende Januar 2010 bei deren Label Neuklang erschienen ist. Die gleichnamige Eigenkomposition von Barbara Bürkle stand nicht nur für den Titel Pate, sondern bildet gleichzeitig das Kernstück des Albums. Mit diesem beschwingten Jazzwalzer macht das Quintett deutlich, dass es sich keine stilistischen Grenzen setzt. Deshalb reicht das Repertoire von fröhlichem Latin bis mitreißendem Swing, von facettenreichem Modern Jazz bis zu erdigem Rhythm ´n´ Blues. BBQ versteht es allerdings auch, diese Vielfalt zu einem wunderschönen Gesamtwerk zu formen.

Die Arrangements stammen allesamt von Bandleaderin Barbara Bürkle. Außerdem sind mit ihrem persönlichen "Mutmach-Lied" Baião De B. und dem sehnsüchtig leidenschaftlichen Cuando Tú No Estás zwei weitere Eigen-kompositionen auf dem Debüt vertreten. Die CD wurde für den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert und im Frühjahr 2011 erschien eine Hongkong-Edition bei Silk Road Music.

Die Stuttgarter Jazzsängerin tourte als Mitglied im Bundesjazzorchester (BuJazzO) und in anderen Formationen durch Europa, Südafrika, Südostasien sowie ganz Deutschland. Im Dezember 2008 wurde sie zur Siegerin des renommierten Gesangswettbewerbs „Voices Now – Brussels International Young Jazz Singers Competition“ gekürt und setzte sich dabei gegen weltweit 79 Bewerber durch.

Während des gemeinsamen Musikstudiums in Mannheim lernte Barbara Dirk Wochner (Freiburg), Steffen Hollenweger (Stuttgart) und Uli Schiffelholz (Frankfurt) kennen und schätzen. Dirk Wochner ist Mitglied der Formationen Palazzo Colombino, The Art of Pepper und Uli Binetsch´s Own Bone. Steffen Hollenweger spielt bei Hot Club Harmonists, Charles Davis‘ Captured Moments und Grupo Sal. Uli Schiffelholz ist Mitglied in der Thomas Bachmann Group, bei Community und hat regelmäßig Produktionen mit dem Jazzensemble des Hessischen Rundfunks. Das bestens eingespielte Trio bildet das rhythmische Fundament der Band. Seit Frühjahr 2007 vervollständigt der in Stuttgart lebende Saxofonist Andreas Francke (u.a. Dirk Blümlein Terzett, Grupo Sal, New Darktown Jazz Band) BBQ und umspielt seitdem einfühlsam Barbaras Stimme.

Mit einem Konzert beim Festival Bingen Swingt und im Jazzclub „Unterfahrt“ in München verabschiedet sich das Quintett im Juni 2012 nach fünf schönen Jahren gemeinsamen Musizierens.

 "(...) das Debüt von Barbara Bürkle ist mehr als beachtlich. Das mit Walzertakt kokettierende, fröhliche Titelstück ist zugleich Motto der Sängerin, die mit diesem und anderen eigenen Liedern (...) ein hinreißendes Programm vorstellt (...) Bei Bürkles 'O Pato' dürfte ganz Rio ausflippen."
Jazz thing 04/1
1  (Rolf Thomas)    

....Hörbeispiele